Dritte KNIMS-Jahrestagung

Muskelschwund und -schwäche sind ein Problemfeld mit stark anwachsender Bedeutung in der Medizin. In vielen Fällen sind Bewegungsmangel und fehlende Trainingsmaßnahmen Mit-Verursacher. Bisher existiert kein Fachpodium, auf dem Diagnostik und Therapie immobilisationsbedingter Muskelstörungen diskutiert wird. Ziel der Veranstaltung ist es darum, wissenschaftlich und praktisch tätige Kliniker und Grundlagenforscher in einem Netzwerk miteinander zu verbinden.

Programm:

Samstag, 6. März 2021

09:00 Jörn Rittweger, Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin, DLR: Begrüßung

Session 1

09:10 Ansgar Thiel, Universität Tübingen, Institut für Sportwissenschaft: Lebensrettung durch lebensbedrohliche Maßnahmen? Das Covid-19-Infektionsschutz-Paradox im Setting Seniorenheim
09:30 Peter Young, Medical Park Bad Feilnbach Reithofpark: Welchen Sinn macht „Muskeltraining“ für Patienten mit Neuromuskulären Erkrankungen?
09:50 Ibrahim Duran, UniReha, Uniklinik Köln: Effect of an interval rehabilitation program with, home-based, vibration-assisted training on the, development of muscle and bone in children with, cerebral palsy – an observational study
10:10 Jost Thissen, Schön Klinik Düsseldorf: Auswirkung biomechanischer Stimulation auf neurochirurgische Intensivpatienten
10:30 Astrid Fichte, Reha Rheinland: Edukation und Übungen vor der Implantation einer Knieendoprothese – schneller unabhängig und selbstbestimmt?
10:50 Clemens Becker, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Geriatrie und Geriatrische Rehabilitation: Digitale Messung der Mobilität und Konsequenzen für die Planung und Auswertung von Klinischen Studien
11:10–11:30 Pause

Session 2

11:30 Alexander Pfeifer, Universität Bonn, Institut für Pharmakologie und Toxikologie: Activation of the adenosine A2B receptor counteracts sarcopenia
11:45 Bergita Ganse, Manchester Metropolitan University, Musculoskeletal Science and Sports Medicine: Sixty days of head-down tilt bed rest with or without artificial gravity do not affect the neuromuscular secretome
12:00 Andrei L. Perez Olivera, London South Bank University, Department of Applied Science: Targeted strengthening of muscle abductor hallucis is problematic: an investigation of a solution via neuromuscular electrical stimulation
12:15 Gaspar Epro, London South Bank University, Sport and Exercise Science Research Centre: Non-uniform muscle-tendon unit adaptive changes following consecutive high strain cyclic loading exercise
12:30 Michele Salanova, Charité Universitätsmedizin Berlin: Increased Homer expression and NMJ subcellular compartmentalization in skeletal muscle of an experimentally induced myasthenia gravis mouse model
12:45-13.45 Pause

Session 3

13:45 Henning Wackerhage, TU München, Sportbiologie: 176 genes whose gain or loss-of-function alters skeletal muscle glucose uptake in mice
14:00 Henning Wackerhage, TU München, Sportbiologie: Skeletal muscle phenotyping of Hippo gene-mutated mice reveals that Lats1 knockout alters mucle fibre type
14:15 Benjamin Stäudle, Sporthochschule Köln, Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft: Functional deficits during running after tendon repair are associated with rupture-induced longer Achilles tendons and shorter gastrocnemius medialis muscle fascicles despite unchanged shortening behavior of muscle fascicles
14:30 Sebastian Gehlert, Universität Hildesheim, Institut für Sportwissenschaft/*Jörn Rittweger*, DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin: Der KNIMS-Stufenalgorithmus
14:45 Abschlussdiskussion
15:00 Ende

Hier finden Sie das Programm zum Download als PDF

Hier finden Sie den Tagungsband zum Download als PDF